Dinnete – die oberschwäbische Spezialität aus dem Holzbackofen

 

Termine
Dinnete frisch aus dem Holzbackofen in der Gaststube.

Immer donnerstags von 17.30 bis 21.30 Uhr

Wir bitten um Voranmeldung.

dinnetekarte

Unsere Dinnetekarte zum Durchblättern

feuer   dinnete
     

Wenn Sie einen Schwaben oder Badener aus der Fassung bringen wollen, dann sagen Sie Pizza zu dem, was er da heiß und dampfend, knusprig und duftend mit der langen Brotschaufel aus dem Holzbackofen zieht. Beim Schwaben ist das eine Dinnete, beim Badener ein Dinnele – aber herüben wie drüben ein altes Kulturgut!

Als es auf den Dörfern und Weilern noch einmal die Woche den Brotbacktag gab, wurden die großen Holzöfen eingeheizt und dann, wenn der steinerne Backraum am heißesten war, kurz bevor die Brotlaibe hineinkamen, wurde Dinnete gebacken: belegte Fladen aus Bauernbrotteig mit etwas Kümmel.

Und der Unterschied zur Pizza? Der ist schnell ­erklärt: die Dinnete schmeckt einfach ganz anders. Der Teig ist kräftiger, der Belag nicht südländisch mit Tomaten. Im Original kam das drauf, was es auf dem Bauernhof gab: Zwiebeln, Rauchfleisch, Sauerrahm, frische Kräuter oder auch Äpfel und Rahm als süße Variante. Aber die Globalisierung macht auch vor der Dinnete nicht halt. Dinnete mit Tomate und Käse? Na ja – solange Sie Dinnete dazu sagen ...
       
  baecker   teig

Hotline

Rezeption1
Frau Heinzelmann

persönlich - schnell - direkt
Tel: +49 (0) 7555 92100

Öffnungszeiten
Unser Restaurant hat
täglich geöffnet von
7.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr
durchgehend warme Küche bis 21.30 Uhr

sterne